Liebster Award – 11 Fragen an kurzreisenundmeer.de

Das Bild zeigt Bilder von meinen reisen mit dem Logo des Liebster Awards

Vielen Dank, liebe Birgit (https://reiseflut.blogspot.de), dass Du mich für den Liebster Award nominiert hast. Ich bin ja noch ganz „frisch“ beim Bloggen und habe meinen Blog erst im Dezember 2016 gelauncht (einige Beiträge hatte ich bereits vorher geschrieben). Und so war ich auch sehr gespannt, wann ich denn für den Liebster Award „entdeckt“ werde und mir das „Blog-Stöckchen“ zugeworfen wird.

Im Folgenden beantworte ich die interessanten Fragen, die Birgit mir gestellt hat. Dann werde ich die von mir nominierten Blogs benennen (allerdings keine fünf bis elf…) und meine Fragen nennen und noch einmal kurz erklären, wie der Liebster Award funktioniert. Und dann hoffen, dass ich alles richtig gemacht habe…

1. Jeder Tag sollte mit einem guten Frühstück beginnen. Was sollte da für dich unbedingt dabei sein?

Ich traue es mich gar nicht zu sagen… aber es ist: Puddingsuppe… also warmer, flüssiger Pudding oder Milchreis. Das mache ich mir natürlich nie zu Hause und ich habe es (bisher) auch nur in einem Hotel bekommen, nämlich in meinem Lieblingshotel, der Binz-Therme Rügen. Ehrlich gesagt macht die Therme im Hotel, die wirklich super ist, für mich trotzdem nur den halben Reiz aus und die andere Hälfte die Puddingsuppe – außer wenn es die mit Erdbeergeschmack gibt . Aber was bei einem Alltagsfrühstück auf jeden Fall mit dabei sein muss, ist ein Milchkaffee mit viel (laktosefreier) Milch!

2. Gab es einen Moment für dich als du dich geärgert hast keine Kamera dabei gehabt zu haben?

Das Bild zeigt die Brustflosse ines Buckelwals (Liebster Award)
… und ein gelungenes Walfoto

Ich erinnere mich an einen Moment, da hatte ich sogar eine Kamera dabei, aber die falsche bzw. ich konnte nicht mit ihr umgehen. Ich war in Australien auf einer Tour, auf der man mit Mantas schwimmen und später Buckelwale sehen konnte. Nun, die Mantas waren zu schnell für mich… und ich hatte eine kleine Kompaktkamera, die auf „intelligente Automatik“ eingestellt war. Der Buckelwal, den wir gesehen haben, sprang 6 Mal hintereinander und ich habe nur unscharfe Bilder davon mit einem „Wasserfleck“ – also dem Wal. Erst als der Wal ruhiger im Wasser war, konnte ich ein scharfes Bild machen. Ich habe dann von einem jungen Mann, der auch die Tour gemacht hat, ein paar Bilder bekommen, die mit einer digitalen Spiegelreflexkamera aufgenommen wurden. Ein himmelweiter Unterschied. Daher steht weiterhin auf dem Plan, an meinen Fotografie-Künsten zu arbeiten und meine Panasonic LUMIX DMC-TZ61* zu verstehen.

3. Erinnerst du dich noch daran als du deinen ersten Blogpost veröffentlicht hast? Wie war das für dich?

Daran erinnere ich mich noch sehr gut, denn es ist noch gar nicht so lange her . Meine ersten Blogbeiträge habe ich im September und Oktober geschrieben. Es sind alles Beiträge über Kurzreisen in den Harz und nach Rügen. Und dann habe ich noch ewig an der Seite herumgebastelt und es dauerte sehr lange, bis endlich alles so war wie ich es wollte oder zumindest so, dass ich dachte, ich kann starten. Und dass war dann ein unbeschreibliches Gefühl, das, was ich geschrieben und erlebt hatte, in die Welt zu bringen! Mein Blog-Launch war am 27.12.2017 – also ein verspätetes Weihnachtsgeschenk für mich!. Und Leute lesen es tatsächlich! Immer noch unbeschreiblich!

4. Welches Lieblingskleidungsstück hast du auf jeder Reise mit dabei?

Oh, das ist ganz einfach: Meine beiden abzippbaren Cargo-Outdoorhosen. Die kann ich abzippen und umkrempeln und habe so in einer Hose eine lange Hose, eine 7/8-Hose und eine kurze Hose. Damit bin ich für jede Reise bestens gerüstet.

5. Welches Rezept wolltest du nach einer Reise unbedingt nachkochen?

Das Bild zeigt ein typisch maltesisches Brot (Hobz-bis-zejt) (Liebster Award)
Leckeres Hobz-bis-zejt

Ehrlich gesagt: Ich koche nicht. Ich habe das große Glück, dass seit 18 Jahren Mick kocht (Ich sage nur: 5 Minuten dumm gestellt und Ruhe für ein ganzes Leben… Mick denkt – zurecht – dass das, was ich koche nicht gegessen werden kann). Aber: Das Hobz-bis-zejt, das leckere Brot von Malta wollten wir unbedingt in Berlin mal essen. Und haben nach einem maltesischen Restaurant recherchiert. Und keines gefunden… Aber wenn Du ein Restaurant kennst: Immer her damit. Ich koche zwar nicht, aber backe und habe mich tatsächlich mal an einer Sachertorte probiert. Was sehr lecker, aber keine echte Sachertorte.

6. Welches Buch liest du gerade oder hast du vor zu lesen?

Das Bild zeigt das Buch von Birgit Lutz (Arktis) Das Bild zeigt ein Buch von Birgit Lutz, in dem sie schreibt wie sie Grönland auf Skiern überquert hat.Ich bin ja seit längerem schon fasziniert von der Arktis und werde nächstes Jahr – wenn alles so klappt wie ich es plane – nach Grönland reisen (siehe auch Punkt 1 meiner Reise-Bucket-List). So habe ich vor einiger Zeit schon einmal zwei Bücher von Birgit Lutz gelesen: „Eine Frau erobert die Arktis“* und „Quer durch Grönland“*. Im ersten Buch wird u.a. beschrieben wie Birgit Lutz „the last degree“ – also den letzten Breitengrad vom 89. bis zum 90. – überwindet (siehe auch Punkt 2 meiner Reise-Bucket-List). Und im zweiten Buch ist man mit dabei, wenn sie Grönland auf Schiern überquert. Und beide Bücher lese ich gerade noch einmal.

7. Welcher Song erinnert dich an eine bestimmte Reise?

Ich erinnere mich an eine Fahrt von Alice Springs nach Adelaide. Ich habe ein Jahr in Australien studiert und meine Freundin Britta hat mich besucht. Wir hatten eine tolle Tour mit „Wayward—Tours“ (Motto: Let the others rush) gemacht und hatten uns am Morgen von vielen Leuten, die wir auf der Tour kennengelernt hatten, verabschiedet. Und waren traurig. Steve, unser Fahrer hatte dann auf unseren Wunsch hin die ganze Zeit Musik von Melissa Etheridge* gespielt. Britta und ich haben die ganze Zeit die Lieder mitgesungen, was Steve gar nicht gefallen hat. Aber uns hat es etwas über den Abschiedsschmerz hinweg geholfen.

8. Bist du eine typische Souvenirjägerin? Was hast du von deinen Reisen mitgebracht und nie wieder angesehen?

Das Bild zeigt eine Flasche Hellas Fix. (Liebster Award)Also ich liebe Souvenirläden, aber kaufe dort nie etwas. Ich bringe mir aber immer eine Postkarte von jedem Ort mit, die ich in einer Schublade sammele und nur ab und zu mal anschaue. Ich überlege immer noch, was ich damit machen könnte. Hast Du eine Idee, wie man die Karten nutzen könnte, so dass man sie häufiger sieht? Und das zweite, was ich sammele, sind Kronkorken von Bieren, die ich auf meinen Reisen probiere, z.B. das Hellas Fix bei meinem ersten Aufenthalt in Athen. Aus denen möchte ich auch gerne machen und suche auch dafür nach Ideen.

Aber was ich am liebsten von Reisen mitbringe sind Muscheln, Blätter, Zapfen – natürlich nur, wenn es erlaubt ist und das Tier oder die Pflanze nicht geschützt sind. Die liegen dann im Regal, sehen schön aus und erinnern mich täglich an meine Reisen.

9. Wohin ging deine bisher spontanste Reise?

Leider bin ich sehr selten spontan. Ich sage immer, dass ich mir irgendwann ein One-Way-Ticket nach Australien kaufe. Aber spontan reise ich eigentlich nicht. Das war während ich studiert habe anders, da haben meine Freundinnen und ich auch schon einmal am Donnerstag beschlossen, am Freitag Freunde in Holland zu besuchen.

10. An welchem Ort hast du gedacht du möchtest für immer dort bleiben?

Das Bild zeigt eine Tram in Melbourne (Liebster Award)
Sehnsucht…

In Melborne. Ich habe während des Studiums dort zehn Monate gelebt und die Stadt mit ihren viktorianischen Häusern, dem St Kilda Beach und der Natur rund um die Stadt hat sich tief in mein Herz geschrieben. Ich könnte mir gut vorstellen können, dort zu leben. Da ich aber in meiner absoluten Traumstadt Berlin lebe, reise ich immer wieder dorthin, aber leider ist das letzte Mal Australien bereits zehn Jahre her.

11. Welche Wünsche verbindest du mit deinem Blog für 2017?

Ich wünsche mir, dass meine Blogbeiträge für alle, die sie lesen, unterhaltsam und gleichzeitig informativ sind. Noch stehe ich ganz am Beginn des Blogs und hoffe aber, dass ich bald eine Stammleserschaft habe. Geplant ist, dass ich jede Woche mindestens einen Beitrag veröffentliche. Sicher bin ich mir, dass es mir weiterhin Spaß machen wird. Im Moment schlafe ich ein und mein letzter Gedanke gilt dem Blog und ich wache auf und mein erster Gedanke ist, ob ich wohl neue Leute auf meinem Blog hatte oder neue Follower auf Twitter oder Fcaebook (Sorry, Mick… Du teilst mich im Moment mit dem Blog…)

Nun zu meinen Nominierten und meinen 11 Fragen

Meine Nominierungen

  • Marcel von Marcel Kerlikofsky Photography (http://kerlikofsky-fotowalk.blogspot.de). Den Blog verfolge ich, da ich meine Fotos verbessern möchte und mir unter anderem hier Anregungen hole.
  • Stephi und Alex von morgen-ist-einfach (https://www.morgen-ist-einfach.de) Ich bin durch Zufall auf den Blog gestoßen und fand die Beschreibungen lustig und interessant. Und ich freue mich mehr über die Reise im „Oedddlmobil“ zu lesen.

Meine 11 Fragen

Ich stelle die Fragen im Singular, aber bei Stephi und Alex beziehen sie sich natürlich auf zwei Personen. Bin gespannt, ob die Antworten auch mal sehr unterscheidlich ausfallen…

  1. Seit wann bloggst Du und wie kam es, dass Du mit dem Bloggen begonnen hast?
  2. Welche Tiere hast Du auf Deinen Reisen schon beobachten können?
  3. Auf der Skala von „Zelt“ bis 5-Sterne-Hotel: Wo würdest Du dich einordnen?
  4. Welches ist Dein liebstes Reisebuch und warum?
  5. Welches ist Dein liebstes Reisezitat und warum?
  6. In welchem Ort hast Du Dich sofort wohl gefühlt auch wenn Du noch nie dort warst und mit welchem Ort wirst Du nicht „warm“?
  7. Was ist Dein Lieblingsfoto aller Deiner Reisen? Warum gerade dieses?
  8. Du kannst 7 Dinge in Dein Handgepäck packen (Papiere, Reiseunterlagen und Fotoapparat müssen nicht mitgezählt werden). Was nimmst Du mit?
  9. Welche der vier Jahreszeiten magst Du am liebsten?
  10. Probierst Du vor Ort immer regionale Spezialitäten auch wenn Du nicht weißt, was es ist.
  11. Was möchtest Du Deinen Leser*innen gerne mitgeben?

Die Regeln des Liebster Award

  • Danke der Person, die Dich für den Liebster Award nominiert hat und verlinke ihren Blog in Deinem Artikel
  • Beantworte die 11 Fragen, die Dir gestellt wurden
  • Nominiere (5 bis 11) weitere Blogger*innen für den Liebster Award
  • Stelle den von Dir nominierten Blogger*innen Deine 11 Fragen
  • Schreibe diese Regeln in Deinen Blogartikel zum Liebster Award
  • Informiere die von Dir nominierten Blogger*innen über Deinen Artikel und die Nominierung

 

Herzlichen Dank an die beiden nominierten Blogs fürs Mitmachen beim Liebster Award. Ich freue mich schon auf Eure Antworten und natürlich auch auf die Fragen, die ihr euch einfallen lasst. Euren Blogbeitrag könnte ihr gerne in den Kommentaren verlinken.

Viele Grüße, Diana

 

Disclaimer: Die hier erwähnten Reisen wurden von mir geplant und selbst bezahlt und in keiner Weise gesponsert. Die mit * versehenen Links sind Links aus dem Amazon Partnerprogramm. Wenn Du Artikel über diese Links einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision ohne Mehrkosten für Dich.

Artikel, die Dich noch interessieren könnten...

  • Mein Monatsrückblick für August 201731/08/2017 Mein Monatsrückblick für August 2017 (4)
    Jeden Monat lasse ich Dich über meinen Instragram-Account an meinen Reisen teilhaben bzw. an meinen Erinnerungen daran. Und am Ende jedes Monats erstelle ich einen Monatsrückblick, welche […]
  • kurzreisenundmeer bei MeettheBloggerDE06/05/2017 kurzreisenundmeer bei MeettheBloggerDE (0)
    Bevor ich Dich bald mit nach San Sebastian nehme, kannst Du mich noch ein bisschen besser kennenlernen. (Nein, das ist natürlich keine Drohung... ). Die Instagram Challenge […]
  • Mittelmeer-Kreuzfahrt 2016 – 1. Hafen: Piräus (Athen)15/01/2017 Mittelmeer-Kreuzfahrt 2016 – 1. Hafen: Piräus (Athen) (11)
      Kalimera Piräus! Nach einem Tag auf See kommt in den frühen Morgenstunden Piräus (Athen) als erster Hafen unserer Kreuzfahrt auf der Mein Schiff 2  in Sicht. Ein Freund hatte […]
Share

6 thoughts on “Liebster Award – 11 Fragen an kurzreisenundmeer.de

    1. Hallo,
      habe gerade eure schönen uns spannenden Antworten gelesen. Vielen Dank dafür und weiterhin viel Spaß und Freude bei eurerReise im Oettlmobil!
      LG Diana

    1. Lieber Marcel,

      danke für Deine interessanten Antworten. Ich freue mich, dass Du beim Liebster Award mitgemacht hast und bin nun wiederum auf die Beiträge der von Dir Nominierten gespannt! LG Diana

  1. Hallo Diana. Einen schönen Einblick den du mit deinem Post gibst. Sehr gut finde ich die Idee mit „MEINE REISE-BUCKET-LIST“. Ich habe auch eine „Fotoreisen-Wunschliste“, aber bisher nur in einem kleinen Notizbuch. Die Idee würde ich gerne übernehmen. Vielen Dank für die Nominierung und ich werde mich in der nächsten Woche an meinen Post setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.